Vom Guten Hirten
Katholische Kindertagesstätte, Tennstedter Str. 2f, 12249 Berlin, Tel.: 030/ 711 22 73
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Die Erdmännchen - Herzlich Willkommen

Wir sind eine Gruppe mit 20 Kindern im Alter von 3-6 Jahren und 2 Erzieherinnen (Voll- und Teilzeit). Uns ist ein freundlicher, rücksichtsvoller und liebevoller Umgang miteinander sehr wichtig. In unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns nach dem Berliner Bildungsprogramm und nach unserer Konzeption, insbesondere nach unseren Herzstücken: Die bewusste Ernährung und die katechetische Werkstatt. Eine offene und partnerschaftliche Elternarbeit ist für uns selbstverständlich. Über aktive Eltern freuen wir uns sehr. Wir haben viel Freude an Sprache, Bewegung und Kreativität. In den regelmäßigen Kinderkonferenzen äußern Kinder und Erzieher ihre Meinung und teilen Positives wie auch Negatives mit. Wir philosophieren gern über Gott und die Geschehnisse in unserer Welt, denn sie ist schön und wir leben gern.

Selbständigkeit und Entdeckungen im Alltag fördern wir alternsentsprechend. Bewegung fördert die Entwicklung der Kinder, darum nutzen wir viele Möglichkeiten (u.a. 14 tägig Besuch einer Vereinssportturnhalle, Schwimmen mit den Maxi-Kindern). Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung, Theaterbesuche, regelmäßiger Obsteinkauf, u.ä. machen Spaß und erweitern die Kompetenzen (Verkehrserziehung, Sachkompetenz,…). Es grüßt das Erdmännchenteam

Eis essen!
Heiß, heiß, heiß, heiß,…
…. da hilft nur ein kleiner Ausflug zur Eisdiele für ein kühles und leckeres Eis!
Bücherei
Einmal im Monat fahren wir mit dem Bus nach Lankwitz in die Stadtbücherei in der Bruchwitzstrasse. Nett und freundlich werden wir empfangen. Wir können Bücher anschauen, lesen, aussuchen und ausleihen. Jeder einzelne darf sich für unsere Bücher-Bücherkiste ein buch ausleihen. Zum Schluss bekommen wir von der Bibliothekarin ein Buch vorgelesen -  herrlich.
Fronleichnam
Heute feiern wir das Fronleichnamsfest. Wie beim letzten Abendmahl vor Ostern teilen und essen wir Brot und trinken roten Traubensaft (Wein). Wir erinnern uns an die Worte Jesu: „Nehmet und esset alle davon, das ist mein Leib , der für Euch und für alle gegen wird …“ und „Nehmet und trinket alle davon, das ist mein Blut, das für Euch und für alle vergossen wird …“. Mit dem Bild einer Monstranz vorneweg gestalten wir unsere eigene Prozession hin zum großen Hauskreuz. Dabei singen wir: „Ein guter Vater …“. Alle „Erdmännchen-Kinder“ streuen Blumen aus ihrem Körbchen. Wir beten das Gebet, das und Jesus gelehrt hat: Vater unser im Himmel.
Die Kinder sind von dem bunten Blumenteppich so begeistert, dass sie der Meinung sind: „So kann nur ein König über den Weg wandeln.“
Pfingsten
Mit einem Schwungtuch, unserer Jesuskerze, grau-schwarzen Tüchern und Flammen aus Papier (die wir vorher gebastelt haben) feiern wir mit viel Wind, Getöse, Sturm, Schwung und Flammen die Ankunft des Heiligen Geistes. Der die Jünger aus der grauen Dunkelheit befreit und ihnen und uns Hoffnung gibt und die Angst nimmt.
Mit viel Mut und Kraft gehen wir angstfrei in die Welt (so wie die Jünger einst) und erzählen die Jesusgeschichte, jedem der sie hören möchte, denn sie macht froh und glücklich.
Pfingsten ist ein sehr frohes und offenes Fest, an dem unsere Kirche Geburtstag feiert.
Wir feiern den Geburtstag mit duftenden Pfingstrosen, die wir an die Nachbar-Gruppen verschenken.
Garten
Die Sommersaison im Garten wurde in diesem Jahr schon früh gestartet. Die Sonne brennt heiß – daher die Bitte die Kinder bereits morgens ein zu cremen und einen Sonnenschutz für den Kopf dabei zu haben. Mit Wasser und Sand können die Kinder plantschen, Burgen und Wasserläufe bauen, ….
Dafür brauchen wir nur eine Badekleidung und ein Handtuch, welches im Notfall von der Kita kommt. Unter einem Wasserschlauch kann man sich wunderbar erfrischen.
Schwimmen im Freibad
Wunderbar, das Wetter im Mai ist so heiß!
Wir verabreden uns mit der Spatzengruppe und fahren gemeinsam in das Freibad Kombibad Mariendorf und genießen das Wasser, das Rutschen, den Spielplatz und die Sonne im Schatten der Bäume. Alle Kinder haben Freude an der Bewegung im Wasser und an Land. Wir haben unsere Rücksäcke und unseren „Einkaufswagen“ mit Decken, Handtüchern, Schwimmflügerln, Wasserflaschen und Verpflegung mit. Es gibt Brötchen, Würstchen, Schnitzel, Ketchup, Obst, Gemüse, Kekse, ……….)
Müde und glücklich kommen wir am Nachmittag in die Kita zurück. Was für gelungener Ausflug! Was für ein schöner Tag!
Spielzeugtag
Beim Spielzeugtag, einmal im Monat, bringt jedes Kind 1-2 eigenes Spielzeug in die Kita. Wir stellen an diesem Tag einen „Parkplatz“ für das Spielmaterial auf. Jeder hat die Möglichkeit im Morgenkreis sein Spielzeug vorzustellen und ggf. vorzuführen. Nach dem Morgenkreis ist Spielen und Spielzeugtausch angesagt.
Mittagszeit
In der Mittagszeit nach dem Mittagessen wird bei uns in zwei Gruppen vorgelesen.
Die Maxi-Kinder sind gespannt auf die Erlebnisse von „Eliot und Isabella“. Wir sind schon beim 3.Band. Bei schönem Wetter legen sich die Kinder auf Matten unter unsere schattenspendenen Bäume.
Die Midi-Kinder suchen sich aus unserer Bücherei-Bücherkiste Bücher aus. Der Platz wird mit einer Decke, mit Kissen auf dem Teppich gemütlich gemacht. Beim Vorlesen hören die Kinder zu, sie entspannen sich und ab zu schläft ein Kind ein.
Ernährungsworkshop bei Tina
(unserer Köchin und Ernährungsberaterin für Kinder)
In diesem Workshop erfahren unsere Maxi-Kinder viel über bewußte und gesunde Ernährung und was uns noch fit und gesund hält. Die Kinder haben Spaß Rezepte auszuprobieren und bei den Bewegungsspielen –davor und danach- sind alle dabei.
Obst- und Gemüsezubereitung für die Nachmittagspause!
Am Nachmittag machen wir eine Trink-, Obst- und Gemüsepause. Hierfür helfen unsere „Erdmännchen“ unter Aufsicht kräftig mit. Obst und Gemüses waschen – schälen – schneiden – anrichten. Lecker, lecker und macht Spaß!
Ostern 2018
Auch in diesem Jahr feiern wir das Osterfest mit allen Sinnen. Den Einstieg finden wir über ein Legebild zu Palmsonntag. * In der Karwoche konzentrieren wir uns auf das „Letzte Abendmahl und die Fußwaschung“. Wir gestalten unser Legebild und unsere ganze Konzentration richtet sich dem Kreuzweg Jesu zu.* An Ostern ist es soweit!- Wir werden durch die Auferstehtung Jesu Christus erlöst. Die Freude darüber ist bei den „Erdmännchen“ und bei allen Menschen groß.*
Heute packen wir unsere neuen Gruppeninstrumente aus und zeigen was man damit alles machen kann.
Wir machen Musik, da geht Euch der Hut hoch!
Musik und Bewegung sind sehr eng gekoppelt. Dabei geht das Eine nicht ohne das Andere. Mit selbstgebastelten Rasseln macht das Singen und Bewegen noch mehr Spaß. Und so ganz nebenbei, nehmen alle Erdmännchen-Kinder an einer Sprachförderung teil.

Die Kinder der Spatzengruppe kommen im Auftrag der drei Hl. Könige und segnen unsere Gruppenräume. Stolz tragen sie ihre königlichen Gewänder, singen und schwenken Weihrauch in die Zimmer.
Auch die Erdmännchenkinder haben sich feierlich geschmückt, sie trugen ihre selbstgebastelten Kronen zur Begrüßung der Ehrengäste.
Die drei Weisen aus dem Morgenland machen sich nun auf den weg und folgen dem Stern nach Bethlehem zur Grippe. Sie bringen dem Jesuskind Geschenke mit: Gold, Weihrauch, Myrre. Wir schauen und die Geschenke etwas genauer an.
Dabei nutzen wir unsere Sinne: Sehen –Fühlen-Riechen-Schmecken.
Unser erster Blick nach der Weihnachtsschließung geht zur Krippe. Liegt das Jesuskind in der Krippe?
Wie wunderbar – es ist da!
Und nicht nur das. Es hat für alle Erdmännchen ein Gruppengeschenk (Mensch ärgere Dich nicht) hinterlassen. Welch` große Freude!
Hurra, hurra – Kroko ist wieder da!
Im Rahmen der Zahnprophylaxe besucht und regelmäßig das Krokodil Kroko. Dieses Mal hat es und eine Weihnachtsgeschichte, Zahnbürsten und die richtige Zahnputztechnik mitgebracht.
Stellt Eure Stiefel raus – morgen kommt der Nikolaus!
Bei uns kommt er ins Haus und teilt allen Kindern gute Gaben aus (Mandarinen, Äpfel, Nüsse und Schokolade). Alle Kinder freuen sich am Nikolaustag.
Unsere Krippenfiguren Maria und Josef machen sich mit ihrem Esel auf den Weg von Nazareth nach Bethlehem. Diesen Weg zur Krippe legen wir alle gemeinsam. Begleitet wird dies von einer Geschichte, die wir lesen.
„In der Weihnachtsbäckerei gibt`s so manche Leckerei …“ Alle Erdmännchen (groß und klein) haben viel Freude beim Kneten, Ausstechen, Backen und Naschen der leckeren Plätzchen.
      
Wie in jedem Jahr legen wir in den Adventswochen ein Adventbild, das sich mit dem religiösen Weihnachtsfest beschäftigt. Wir orientieren uns an dem Lied: Wir sagen Euch an, den lieben Advent …
Dabei aktivieren wir alle Sinne!
An kalten und nassen Novembertagen können sich unserer Baukünstler im Höhlenbauen verwirklichen.

Oktober 2017

Bei Geburtstagsfeiern unserer Gruppenkinder legen wir Wert auf die besondere Wertschätzung des Geburtstagskindes. Hierfür legen wir ihm einen Kreis entsprechend der Pädagogik von Maria Montessori. Es ist ein Legebild, bei dem jedes Kind seinen Geburtstagswunsch legt und diesen dem Geburtstagskind auch persönlich sagt.
Hinterher essen wir den Kuchen, den das Geburtstagskind für alle mitgebracht hat.
An zwei Nachmittagen im Oktober waren die Eltern und Kinder zum „Rabe Socke“ - Laternen basteln und zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Eltern und Kinder haben eifrig gearbeitet, der Spaß kam dabei nicht zu kurz. Zur Stärkung haben die Eltern viele leckere Naschereien mitgebracht. Die auch gleich vernascht wurden.

September 2017
Am Nachmittag gibt es bei uns eine Obst- und Gemüsepause. Für diese gehen wir gemeinsam (Kinder u. Pädagogen) einkaufen. In der Mittagszeit helfen die Kinder beim Schälen, beim Schneiden auf den Brettchen und beim Tischdecken.
Immer mittwochs findet unsere Müsli-Vesper statt, bei der die Kinder eifrig helfen alles auf den Tisch zu bringen und hinterher wieder alles weg vom Tisch zu bringen (bis hin zum Fegen)!
Sport und Bewegung sind für uns selbstverständlich im Alltag eingebaut. Wir sind täglich im Garten. Es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung!                    Einmal in der Woche gehen wir mit der Gruppe zum Turnen in eine große Vereinssporthalle, und einmal in der Woche gehen die Maxi-Kinder in das Kombibad Mariendorf. Mit viel Energie und einer enormen Portion Spaß bewegen sich die Kinder im Wasser.

August 2017

Das neue Kitajahr beginnt. Auch in diesem Jahr fangen wir jeden Tag mit einem Morgenkreis an. Dabei haben wir feste Rituale : bspw. den Gebetswürfel drehen und ein Gebet sprechen, die Jesuskerze anzünden, die Klangschale anschlagen, das Kreuzzeichen machen, …
Gerne übernehmen die Kinder Aufgaben und sind stolz, wenn sie bspw. Die Kinder zählen und in der Küche Bescheid geben dürfen, das Menü erfragen und es in der Gruppe ansagen, …
Der Morgenkreis dient auch zum Singen und Spielen, zum Philosophieren und als Einstimmung für den Tag.
An zwei Tagen in der Woche findet für unsere zehn Maxi-Kinder ein gezieltes Angebot statt. Dabei werden die Ich-Kompetenz, Sach- und Lernkompetenz gefördert. Vorrangig ist derzeit das Achten auf die eigene Person (Konzentration, Fokussierung) und das Achten auf die persönlichen Maxi-Materialien.
In dieser Zeit sind die Midi-Kinder mit einem eigenen Angebot / Projekt beschäftigt (Basteleien, mit Farben experimentieren,…) Die Midi-Kinder spielen sehr gerne Tischspiele: Halli-Galli, UNO

Juni 2017:
Zahnprophylaxe: Kroko kommt zu Besuch und zeigt wie Zähne richtig geputzt werden sollen!


Kindertagesstätte Vom Guten Hirten
Zurück zum Seiteninhalt